Überraschungen am Wasser :-)

Oft erleben wir immer wieder Überraschungen im Alltag. Ob auf der Arbeit, Zuhause beim einkaufen oder auch am eigenen Hausgewässer.
So eine Überraschung hatte ich heute mal wieder, mit keinen großen Plänen zog ich los an den Vereinsweiher. Das Wetter war herrlich, blauer Himmel und keine Wolken, 26°C und der Weiher war halb mit Schatten bedeckt von den umliegenden Bäumen. Perfekte Bedingungen habe ich mir gedacht, zu erst habe ich mir ein kleines Rotauge gefangen um Hecht und Zander nachzustellen, was leider ohne Erfolg blieb.
Um nicht ganz als Schneider nachhause zugehen habe ich ein bisschen Futter zusammengemischt und am gegenüberliegenden Ufer anzufüttern.
Nun saß ich da und hatte meine Ruten im Wasser und genoss das schöne Wetter und die Klänge der Natur.
Meine zweite Rute hatte ich mit einem Dendrobena am 8er Haken und Anti-Tangle-Boom mit einem 4gr Einhängeblei auf dem angelegten Futterteppich präsentiert.
Der Wurm ist ja allseitsbekannt als Allroundköder für Rotaugen, Rotfedern, Brassen und Karpfen. Aber mit einer Fischart hatte ich nun wirklich nicht gerechnet. Mein Hausgewässer was ich in den letzten 3 Jahren sehr intensiv und auf viele Weißen befischt habe, hatte eine Überraschung für mich. Die Auf Spannung abgelegte Feederrutenspitze zuckte in Abständen von 3 Sekunden nur ein wenig. Mein erster Gedanke war natürlich das es Rotaugen sind die mit aller Gewalt versuchten sich den Wurm einzusaugen.
Aber falsch gedacht. Nach einem recht kurzen Drill erschien Sie endlich an der Wasseroberfläche :)

 

Eine Schleie lat. "Tinca Tinca"
In den ganzen 3 Jahren intensivem angeln an dem Weiher ist das die erste dieser Art die ich verhaften konnte, dementsprechend war ich überglücklich über diesen schönen Fisch.
Nach dem keschern und Haken lösen gab's noch ein Foto und dann durfte der schöne Fisch wieder in sein Element.
Eine Halbe Stunde später gab es einen kräftigen Ruck an meiner Rute, die fast ins Wasser gezogen worden war, mir war sofort klar um was es sich hier handelt. An feinem Gerät (Rute 1-6gr) macht ein kleiner Spiegelkarpfen doch ordentlich Spaß.
Allem in allem war es wieder ein toller Nachmittag mit tollen Fischen.
Was will man als Angler mehr?

Tight Lines Friends
Tommy

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Dielmann