Guiding? Brauch ich net!

Franks Angeltouren ist eventuell vielen von euch schon mal vor die Augen gekommen. Wie mir letztes Jahr bei Facebook z. B. da ich ja auch neugierig bin hab ich mir die Seite vom Frank mal genauer angeguckt und festgestellt Mensch da kann man doch mal mitfahren. Ja genau ich hab mich für dieses Jahr für eine Woche Schweden bei Ihm eingebucht. Ich freu mich jetzt schon riesig auf die Erfahrung. Beim Frank kann man Guiding-Tages-Touren, Wochenende-Touren und die Schweden-Woche buchen. Tagestouren finden am Rhein statt, die Wochenend-Touren ebenfalls am Rhein und an der Elbe. Ich hatte mir eh vorgenommen mal so eine Rhein Tagestour mitzumachen, über den Rhein drüber gefahren bin ich ja schon oft aber geangelt habe ich da noch nie, warum auch immer.

 

 

 

Naja, da ich mich ja für die Schweden-Woche angemeldet habe, und ich ihn gefragt hab wie es aussieht mit einem Vortreffen für den Urlaub und man das ja mit nem Guiding am Rhein verbinden könne kam direkt eine Antwort: "Ja mensch Tommy, Vortreffen gibt es dieses Jahr net aber mal n Samstag treffen und kennenlernen angeln und quatschen kein Ding."

Geil, da war ich ja schon angefixt. Am 25.03 war es dann soweit wir wollten uns um 10.00Uhr treffen und ich habe bis dahin 260 km zu fahren deswegen auch wieder arschfrüh aufstehen. Dank dem Stau und den 10 min Verspätung hatte ich direkt wieder ein typisches Bild von mir hinterlassen. Ums Tackle brauch man  bei Franks Angeltouren keinen Gedanken verschwenden der Mann hat alles am Start was das Anglerherz höher schlagen lässt. Ich hatte zuvor meine Zanderkant verkauft und war sowieso auf der Suche nach ner neuen Allroundpeitsche für Hecht und Zander. Die ich auch bei ihm gefunden habe. Denn wenn  man drei geile Stöcke gestellt kriegt mit sehr hochwertigen Rollen ist das viel Wert wenn man erstmal schauen kann was einem gut in der Hand liegt und was nicht.

 

Gut Gut, an der ersten Buhne am Rhein angekommen war ich erstmal baff, denn  solch fließenden Wassermassen stehe ich doch eher selten gegenüber und so extreme Strömung bin ich ja auch net gewohnt von meinen Hausgewässern.

Wenn man sich mal im Internet nach Guidings umsieht stellt man schnell fest das es doch n paar Groschen kostet und kein günstiger Spaß ist. Aber bei Frank ist das Preisleistungs-Verhältnis echt Bombe!

Für 64 Euronen bekommt ihr ein Tages-Guiding inklusive Test Tackle und nem verdammt guten Local der verdammt gut weiß was er tut. Ich hingegen angel "erst" so c.a. 10 Jahre und stand am Rhein erstmal wie der Ochse vorm Berg. Aber beim Frank wird einem geholfen. Wenn man dann noch bei nem Guiding wirklich gutes Tackle der Oberklasse gestellt kriegt und noch extrem gut geguidet wird von jemandem 1 A Plan von der Materie hat macht das nochmehr Bock!

 

 

Gamakatsu Akilas hatte ich schonmal irgendwo was von aufgeschnappt und fischte die Peitsche ein paar Stunden und die Combo hat mich sehr überzeugt. Mit ner 4000er Spro Dassault eine echte Waffe.

Ich der Bissverkack-König schlechthin habe es mal wieder geschafft den einzigen Biss den ich an dem Tag hatte, verkackte ich wieder in Höchstform! Der Tag am Rhein hat mir extrem viel gebracht und man sammelt doch immer wieder neue Erfahrungen beim angeln und ausgelernt hat man ja nie.

 

Zu der Überschrift, ich empfehle jeden von euch egal wie lange ihr schon angelt oder wenn ihr an eurem Hausgewässer der absolute Local seit probierts einfach mal aus es echt nie schaden mal mit nem Guide loszuziehen. Ich kanns nur empfehlen denn ich hab echt sauviel gelernt an dm schönen Tag.

 

 

 

Wenn ihr ein geilen tag am Rhein haben wollt neue Ruten und Rollen testen möchtet und mit nem Zanderspezi Spaß am Wasser sucht seit ihr bei Franks Angeltouren genau richtig. Das war auch nicht mein letztes mal mit Frank am Rhein da bin ich mir sicher. Wenn ihr nach der Schonzeit mit Frank unterwegs sein wollt bucht euch auf seiner Homepage ein und hab Spaß!

 

In diesem Sinne Petri und allzeit Stramme Leinen

 

 

Euer Tommy

 

 

 

06.04.17

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Dielmann