Bachforelle mit Tomm's Fix

Und da kommt auch schon mein zweites Rezept :-)

 

Gestern war ich das zweite Mal an der Sieg zum Bachforellen fischen. Mit Erfolg.

Da ja auch Karfreitag war und man Fisch essen sollte, tat ich das auch.

Der Happen sollte zuhause im Spülbecken erstmal mit kaltem Wasser innen wie außen abgewaschen werden. Anschließend tupft man den Fisch mit Küchenrolle einfach trocken.

Nach dem abtupfen würzt man den Fisch von innen mit allem was das Herz begehrt. Ich für meinen Teil habe nur Aromat von Knorr benutzt, die Gewürzmischung ist ein Allroundtalent, womit ich z.B. auch mein Rührei würze.

Die Bachkönigin nur noch beidseitig mit Butter oder Magarine einbuttern und fertig. Man kann auch noch Zitronenscheiben auf beide Seiten legen oder Schnittlauch mit den Bauch geben. Aber beim schnellen abendlichen grillen reicht das vollkommen aus.

Nur noch in Alufolie einwickeln und beide Seiten c.a 10-15 min auf dem Grill garen lassen. So einfach kanns sein.

Wenn ihr euch nicht sicher seit ob die Forelle schon durch ist probiert einfach die Rückenflosse mit den Fingern herauszuziehen wenns klappt ist Sie durch und zum essen bereit. Mir hats auf jedenfall sehr gut geschmeckt.

 

Als Beilage empfehle ich Schwarzbrot mit Butter bestrichen und kleine Gewürzgürkchen aus dem Glas.

 

Viel Spaß beim Nachgrillen es ist wirklich nicht viel Arbeit.

 

Beste Grüße euer Tommy

 

15.04.17

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Dielmann