Testbericht zur Senshu Japan Series 2500F

Im Internet beim stöbern nach neuer Hardware kommt es mir immer vor wie in einem Universum. Es stehen einem unzählige Online-Shops zur Verfügung und von der Auswahl was wird man total überflutet. Einfach ist es nicht das passende zu finden. Es gibt so viele Faktoren die man beachten will aber auch sollte, welche Rolle soll ich nun nehmen? Diese Frage stellte ich mir vor ein paar Wochen auch! Ich bin auf eine Neuheit aus dem Hause Senshu in Japan gestoßen : Die Japan Series 2500F. Optisch ein totaler Knaller, meiner Meinung nach. Der Preis hat mich auch überzeugt 44,95 Euro. Ja der Preis... Das Preissegment was Rollen betrifft ist wie mit den meisten Artikeln es gibt Rollen für 10 Euro es gibt aber auch welche für 600 Euro. Bei 44,95 Euro habe ich mir gedacht die bestellen wir mal. Gesagt-getan nach 3 Tagen kam das Päckchen an mit der neuen Rolle, nach dem öffnen des Pakets hat mich die reale Optik wie versprochen nicht enttäuscht. So nur  noch Schnur draufspulen und los gehts. Getestet habe ich die Rolle an einem Fluss in der Nähe, die "Lahn". Am Wasser angekommen montierte ich meine Rute, Stahlvorfach an die Hauptschnurm, Gummifisch einhängen und die ersten Würfe gingen schon direkt Stromauf. Nach den ersten Kurbelumdrehungen verspürte ich ein positives Gefühl denn Der EVA-Knauf fühlt sich sehr gut an und liegt gut in den Fingerspitzen. Beim Gummifsich einleiern beobachtete ich die saubere Schnuraufwicklung, die echt Top ist.

Hier mal ein paar Daten :

Rotor aus schlagfestem Graphit Material

Leichtgängiges Hochleistungsgetriebe

8 versiegelte Kugellager

Doppelt eloxierte Aluminium Spule

Übersetzungsverhältnis 5,2:1

Gewicht knappe 270 Gramm

Entwickelt worden ist die stylische Rolle für die Raubfischer und Streetfischer wegen dem genialem Design. Die Verarbeitung ist super. Was mich ein bisschen stört ist der stabil angepriesene Aluminium Bügel der locker ist und sich hin und her bewegen lässt. Der Schraubenkopf der Schraube womit die nichteinklappbare Kurbel fixiert wird ist leider aus Plastik und da mir die Rolle runtergefallen ist, ist mir eine Ecke ausgebrochen. Sehr Schade wie ich finde da man doch normalerweise denkt bei so einer stabilen Rolle könnte der Schraubenkopf ruhig aus Metall oder Aluminum sein.

Ansonsten Allem in Allem befinde ich die Senshu für gut und Das Preis-Leistungs-Verhältniss ist auch gut. Falls ihr auf der Suche nach einer neuen Spinnrolle für eine schmale Mark seid, kann ich die Senshu nur empfehlen. Wenns zum Spinnfischen geht ist Sie bei mir auf jedenfall dabei.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Dielmann